Le Musée Suisse de l'Orgue - Roche (VD)
Roche (VD)

Einführung

 


Orgue domestique, type Emmental, environ 1700

REICHTUEMER EINES KOENIGLICHEN INSTRUMENTES

Königin der Musikinstrumente, dank ihrer dank ihrer Aestetik und ihrer Klangfülle, verdiente die Orgel an einem kulturellen und einem zur Baukunst gehörenden Ort vorgestellt zu werden.

Wenn Sie sich nach Roche begeben, die Ortschaft liegt zwischen Montreux und Saint-Maurice,  können Sie in einer ehemaligen Raststätte  der Augustiner Chorherren des Grossen Sankt-Bernhard, eine Menge dort angesammelten Schätze entdecken. Diese war eine unter mehreren, entlang der ältesten römischen Strasse die auf die Passhöhe des gleichen Namens führte.

EINE ERSTAUNLICHE SAMMLUNG, GANZ DER ORGEL GEWIDMET

In diesem unter Denkmalschutz gestellten Gebäude haben die Museologen grosse, bewundernswerte Räumlichkeiten zur Verfügung um das Thema Orgel zu entfalten.
Reconstitution grandeur nature du premier orgue (hydraulos) de l'histoire, réalisé par le mécanicien grec Ktésibios à Alexandrie (Egypte), vers l'an 246 av. J.-C. 23 Jahrhunderte Geschichte und Technik

- Prototyp der Orgel welche 246 vor J.-C. in Alexandrien gebaut wurde (Nachbildung in voller Grösse) 

- Grosse Konzerorgel Tschanun (1934) mit 2700 Pfeifen.

- Mehrere Instrumente aus verschiedenen Epochen, darunter ein Gehäuse in einer Höhe von 6 Metern, gebaut von S. Scherrer (1778).

-Verschiedene Exponate für Didaktische Vorstellungen.

- Und vieles mehr, das beim breiten Publikum sowie auch beim Spezialisten Interesse finden wird. Bei den Führungen durch den Konservator, werden die Instrumente und Geräte mit verschiedenen praktischen Aufführungen vorgestellt.

Das Museum wird durch die Vereinigung der Freunde des Orgelmuseums betreut (750 Mitglieder).

 

 

 

 

 

Auszug von Boléro de concert
Louis-James-Alfred Lefébure-Wely (1817-1869)
durch Pierre-Alain Clerc am
Alexandre-Harmonium


Das Orgelmuseum ist das Ergebnis einer fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Denkmalschutz und einer wertvollen Kollektion von antiken Orgeln, in einer 9 Jahrhundert alten Raststätte. Gleich nach dem eintreten ins Museum können Ihre Blicke eine hydraulische Orgel (etwa 246 vor J.-C.) erfassen, und auch weitere Instrumente wie die Elysée-Orgel, diejenige aus dem Emmental, die Karton-Orgel, die Drehorgel (Leierkasten), die offene Orgel, die Flötenpendel, die Harmonien und die Orgel von Radio Lausanne..... aber eins nach dem andern: folgen Sie dem Führer!

Das Schweizerische Orgelmuseum stellt seinen ersten CD vor, mit Fotos und ergänzenden Kommentaren, in einem reich illustrierten Katalog (42 Seiten). Sprachen: Französisch, Deutsch und Englisch, die wichtigsten Instrumente des Museums sind darin enthalten.

Sie können diesen CD one-line bestellen:

Home page | Vorstellung | Vereinigung | Geschichte
Nähere Angaben und nützliche Anweisungen |